Knie

Knieschmerzen zählen zu den häufigsten Gelenkproblemen in Deutschland. Seit vielen Jahren steht daher das Kniegelenk im Mittelpunkt unseres medizinischen Interesses. Die Knie-Spezialisten der Klinik Fleetinsel Hamburg können allen Patienten ein Höchstmaß an Fachkompetenz und professioneller Behandlung bieten. Ziel unseres Handelns ist es, das Kniegelenk in seiner Perfektion zu rekonstruieren.

Das Kniegelenk wird aus drei Knochen gebildet, dem Oberschenkelknochen, dem Schienbein und der Kniescheibe. Die gelenkbildenden Knochen sind mit einer Knorpelschicht überzogen, sodass bei Bewegungen möglichst wenig Reibung zwischen den Gelenkpartnern entsteht. Wichtiger Bestandteil des menschlichen Kniegelenks sind auch die zwei Menisken – der Innen- und der Außenmeniskus. Die halbmondförmigen Knorpel dienen als Stoßdämpfer und Druckverteiler und passen die unterschiedlichen Strukturen des Ober- und Unterschenkels aneinander an. Dadurch schützen sie das Gelenk vor Verschleiß. Für die Stabilität des Knies sorgen unter anderem die Kreuzbänder, die den Oberschenkelknochen und das Schienbein miteinander verbinden. Ihren Namen haben die Kreuzbänder erhalten, weil sie überkreuzt verlaufen.

Kniebeschwerden können plötzlich auftreten oder langsam immer stärker werden. Die Schmerzen schränken die Lebensqualität sehr ein. Oft bereiten auch das Gehen, Stehen oder sogar längeres Sitzen Probleme.

Knieschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Sie entstehen zum Beispiel durch übermäßige Belastung, natürliche Abnutzung bei zunehmendem Alter oder Achsenfehlstellungen (X- oder O-Beine). Eine sehr häufige Ursache sind Sportverletzungen oder Unfälle mit Kreuzband- und Meniskusschäden. Vor allem bei Sportarten wie Fußball, Handball oder Skifahren bricht häufig infolge von großen Krafteinwirkungen ein Knorpelstück aus. Entzündliche Erkrankungen oder Stoffwechselstörungen können ebenfalls die Ursache sein. Bei besonders starken Knieschmerzen liegt mitunter ein Gelenkverschleiß (Arthrose) vor.

Unsere Aufgabe ist es, die genaue Ursache für Ihre Kniebeschwerden zu finden und die Störungen zu beseitigen. Wir möchten, dass Sie sich möglichst schnell wieder so gut bewegen können wie früher! Schmerzfreiheit gehört ebenfalls dazu!

Dafür führen wir zunächst eine gründliche Anamnese durch. Zur Absicherung der Diagnose sind in vielen Fällen weitere bildgebende Untersuchungen wie Kernspintomografie (MRT) oder Computertomografie (CT) nötig. Sofort im Anschluss beginnen wir die gezielte Therapie.

Unser Leistungsspektrum umfasst sämtliche konservativen Methoden wie zum Beispiel Physiotherapieprogramme oder Injektionsbehandlungen. Bei Knorpelschäden können mit Hilfe modernster Verfahren neue Knorpelzellen gezüchtet werden. Sollte eine Operation notwendig sein, führen wir diese immer so schonend wie möglich durch. Viele Knieschäden operieren wir heutzutage im Rahmen einer Arthroskopie (Kniegelenkspiegelung). Bei sehr fortgeschrittenen  Erkrankungen kommen Endoprothesen zum Einsatz, die teilweise oder komplett die Oberfläche des zerstörten Gelenkes ersetzen.

Ihre individuelle und persönliche Betreuung liegt uns allen besonders am Herzen. Sie beginnt beim ersten ambulanten Kontakt und endet nicht mit der Entlassung. Wir stehen Ihnen bei Fragen auch in der Zukunft zur Seite

Ihre Ärzte

Profilbild
Dr. med. Roland Sellckau
Facharzt für Chirurgie
Mehr erfahren
Profilbild
Dr. med. Diedrich-W. Haesen
Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Mehr erfahren
Profilbild
Dr. med. Jürgen Walpert
Facharzt für Orthopädie und physikalische und manuelle Therapie
Mehr erfahren
Profilbild
Dr. med. Ernst-Helmut Schwer
Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin und physikalische Therapie
Mehr erfahren